Städte & Gemeinden - Zukunftsthema Klimaschutz

Wir unterstützen und beraten Sie beim Aufbau von zukunftsfähigen, kommunalen Energiekonzepten.

Energieberatung für Städte und Gemeinden

Als zentrale Anlaufstelle bieten wir Ihnen seriöse und unabhängige Informationen als Entscheidungshilfen für Ihre Projekte. Wir führen energetische Berechnungen durch und helfen Ihnen durch Effizienzsteigerungen Kosten zu sparen.

European Energy Award

Der European Energy Award ist ein praxisorientiertes Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren, das bereits seit mehr als zehn Jahren zahlreiche Kommunen in Deutschland und Europa auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz unterstützt – systematisch und nachhaltig. Konkrete Maßnahmen werden in einem Energieteam ausgearbeitet. Das Team soll langfristig dafür sorgten, dass die Maßnahmen weiterentwickelt und umgesetzt werden.

Die Energieagentur Zollernalb begleitet den European Energy Award momentan im Zollernalbkreis und der Stadt Hechingen.


Der European Energy Award - Für Verwaltungen kurz erklärt

Weitere Infos: European Energy Award

Kommunales Energiemanagement

- Welche Liegenschaften verbrauchen am meisten Ressourcen?

- Wo gibt es Einsparpotentiale?

- Welche energetischen Maßnahmen sind sinnvoll?

- Warum haben wir letztes Jahr so viel Wasser verbraucht?

- Wie können wir unsere kommunalen Verbrauchskosten senken?

Wenn Sie sich solche oder ähnliche Fragen nicht beantworten können, ist es Zeit, ein Energiemanagement in Ihrer Kommune einzuführen.

Der Aufbau eines strukturierten und kontinuierlichen Energiemanagements bietet viele Vorteile für eine Kommune. Das Energiemanagement zielt darauf ab, Energieverbräuche und deren zugehörige Kosten zu senken, in dem diese regelmäßig erfasst, kontrolliert und Einsparpotentiale in den Liegenschaften identifiziert werden. Durch ein regelmäßiges Verbrauchscontrolling können Ausreißer wie z. B. durch einen Wasserrohrbruch oder Nutzerversäumnisse schneller erkannt und vermindert werden. Auch die gezielte Senkung des Energiebedarfs wird durch die neu geschaffene Transparenz über Zeit und Ort hoher Verbräuche erleichtert. Zudem können Verbrauchskosten besser nachvollzogen und kontrolliert werden. Die Gemeinden Bitz, Dormettingen und Obernheim sind 2018 als Piloten in das dreijährige Projekt gestartet. 2019 stieg die Gemeinde Rangendingen ein. Die Energieagentur Zollernalb unterstützt auch gerne Ihre Kommune beim Aufbau eines Energiemanagementsystems.

Das Projekt wird momentan über die Kommunalrichtlinie (Bundesförderprogramm) in Form eines finanziellen Zuschusses von 40 % der förderfähigen Kosten unterstützt.

Erfahrungsberichte Kommunales Energiemanagement

Hubert Schiele, Bürgermeister der Gemeinde Bitz:
„Ich möchte der Energieagentur grundsätzlich und insbesondere den am Projekt beteiligten ein großes Lob aussprechen. Die von Ihnen aufgearbeiteten Energieverbräuche bilden eine gute Entscheidungsgrundlage für weitere Maßnahmen, den Energieverbrauch zu senken. Insbesondere werden Unregelmäßigkeiten und Ausreißer schnell identifiziert und thematisiert. Durch die anwachsenden Datenreihen wird die Aussagekraft weiter steigen und natürlich sind auch die durch die intensive Betreuung vor Ort erworbenen Ortskenntnisse von großem Vorteil bei der Einschätzung der Zahlen und Verbräuche. Die Mitarbeiter*innen sind für uns inzwischen bei jeder Maßnahme, die mit Energieeinsatz zu tun hat, wichtige Ansprechpartner und Ratgeber.“

Josef Ungermann, Bürgermeister Gemeinde Obernheim:
"Den größten Vorteil im kommunalen Energiemanagement sehe ich darin, dann man sich einerseits mit den eigenen Liegenschaften in Bezug auf den Energieverbrauch sehr intensiv beschäftigt und andererseits durch die Zusammenarbeit mit anderen Kommunen erkennt, wo ein bestimmtes Gebäude in Bezug auf den Energieverbrauch einzuordnen ist. An der Zusammenarbeit mit der Energieagentur Zollernalb schätze ich besonders die direkte und unkomplizierte Art, sowie die Tatsache, dass für hohe Verbräuche sehr schnell Lösungen vorgeschlagen werden. Unser größter Erfolg im kommunalen Energiemanagement war bisher die Aufdeckung von sehr hohen Verbräuchen in der Mehrzweckhalle und die gemeinsame Suche nach Lösungsansätzen."

Projekte

Städte & Gemeinden

Solaratlas Zollernalbkreis

Weitere Angebote für Sie

Die Angebote der Energieagentur bietet Ihnen einen Überblick über den Energieverbrauch und die Einsparmöglichkeiten, ehe Sie sich für eine bestimmte Maßnahme entscheiden.

Photovoltaiknetzwerk Neckar-Alb

Durch Photovoltaik Energiekosten einsparen und etwas zum Klimaschutz beitragen!

Die Bedingungen für Anlageneigentümer sind gut: Die Kosten für Solaranlagen sind rasant gesunken, Photovoltaikstrom vom Dach kostet nur noch 5 bis 10 Cent pro Kilowattstunde. Sogar, wer seinen Solarstrom vollständig in das Stromnetz einspeist, macht oftmals Gewinn. Und wer ihn teilweise selbst verbraucht, erhöht den Gewinn entsprechend.

Zusammen mit den benachbarten Energieagenturen in den Landkreisen Tübingen und Reutlingen hat die Energieagentur Zollernalb mit der Unterstützung des Landes Baden-Württemberg ein Netzwerk zur Stärkung und Belebung des Photovoltaikzubaus in der Region gegründet. Dazu motiviert und unterstützt das Netzwerk Bürgerinnen und Bürger, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen bei der Überwindung von Barrieren beim Thema Photovoltaik. Photovoltaikinteressierte und Betreiber können sich direkt an das Netzwerk wenden, zudem werden gezielte Informationsveranstaltungen angeboten.

Angebote für Kommunen

Photovoltaik Check für kommunale Liegenschaften

Sind in Ihrer Kommune kommunale Liegenschaften vorhanden auf denen noch keine Photovoltaikanlagen installiert sind? Gerne prüfen wir für Sie kostenfrei, ob eine Belegung wirtschaftlich möglich ist.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns, um das Vorgehen zu besprechen

 

Unterstützung bei der Umsetzung von Freiflächen Photovoltaikanlagen

Der Regionalverband Neckaralb erleichtert derzeit die Voraussetzungen für Freiflächenanlagen. Gerne stellen wir der Verwaltung oder dem Gremium unabhängige Informationen zum Thema bereit und vernetzen Sie mit entsprechenden Partnern.

 

PV-Rechner ermitteln das Potential:

Solaratlas des Zollernalbkreis

Prüfen Sie die Wirtschaftlichkeit individuell für Ihr Gebäude. Mehr Informationen unter Solaratlas Zollernalbkreis

 

Autarkie und Eigenverbrauch
Sie wollen wissen welchen Beitrag ein PV-Speichersystem zur Stromversorgung Ihres Hauses leisten kann? Mit dem Unabhängigkeitsrechner der HTW Berlin können Sie Ihren Autarkiegrad und Eigenverbrauchsanteil je nach Größe des PV-Speichersystems abschätzen.

Das Projekt ist finanziell gefördert vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

 

Weitere Informationen:

Informationen rund um das Thema Photovoltaik:

www.photovoltaik-bw.de/

https://solarcluster-bw.de/de/

Unterrichtsangebote für Schulen im Zollernalbkreis

Die Energieagentur Zollernalb bietet auch im kommenden Schuljahr 2020/21 wieder interessierten Schulen im Zollernalbkreis ein kostenloses und vom Land gefördertes Unterrichtsprojekt zum Energie- und Klimaschutz an. 

Für die Oberstufe wird der Projekttag "Energie im Alltag" angeboten, welche auf die Klassenstufen 9 bis 13 ausgerichtet sind. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler in praktischer Stationsarbeit über einen energiesparenden und nachhaltigen Umgang in den Bereichen Mobilität, Elektrizität und Gebäudehülle.  

Für die Klassenstufen 8-11 gibt es ganz neu den Projekttag „Energiewende umsetzen“. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dabei einen Zugang zu der Relevanz und den Herausforderungen, die im Zusammenhang mit der Energiewende in Deutschland stehen.

Das Unterrichtsprojekt „Clever Energie nutzen“ wird für die Klassenstufen 3 bis 6 in Form von zwei Doppelstunden angeboten. Neben theoretischen Grundlagen über das Energiesparen und den Klimawandel lernen die Schüler anhand praktischer Versuche erneuerbare Energien kennen und bekommen einen Bezug zu Wärmeverlusten eines Gebäudes sowie zu verschiedenen Leuchtmitteln.

Alle Unterrichtseinheiten werden durch erfahrene Energieberater in Abstimmung mit der Schule vorbereitet und durchgeführt. Im Vordergrund steht dabei das Vermitteln von Impulsen und Anreizen zum Thema Energiesparen und Energieeffizienz. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei den erneuerbaren Energien. Neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen, werden vor allem praktische Anwendungsmöglichkeiten und Versuche durchgeführt. Die Lehrmaterialien sind der Altersstufe angepasst. 

Anmeldungen sind bis zum 30.09.2020 bei der Energieagentur Zollernalb (E-Mail: energieagentur@zollernalbkreis.de) möglich.

Fokusberatung Klimaschutz

Ihre Kommune würde gerne im Bereich Klimaschutz aktiv werden, weiß aber noch nicht genau wie das aussehen kann und welche Maßnahmen sinnvoll wären? Die Fokusberatung Klimaschutz richtet sich an alle Kommunen, die Interesse an einer Erarbeitung von kurzfristig umsetzbaren Klimaschutzaktivitäten speziell für die Bedürfnisse ihrer Kommune haben. Das Ziel ist es, gemeinsam eine individuelle Liste von sinnvollen Maßnahmen für die Kommune zu erstellen und erste Projekte vorzubereiten und anzustoßen. Die Projektlaufzeit beträgt 18 Monate.

Die Fokusberatung Klimaschutz ist ein Bundesförderprogramm. Zuwendungsfähig sind Sach- und Personalausgaben für maximal 20 Beratungstage durch fachkundige externe Dienstleister. Die Förderquote liegt bei 65 % bzw. 90 % für finanzschwache Kommunen.

Downloads & Links

Hier finden Sie viele nützliche Informationen Rund um die Themen Gebäudesanierung, Neubau, Erneuerbare Energien, Energiesparen, und Fördermöglichkeiten.

Weiterführende Links

Fördermöglichkeiten:
Ob Gebäudeeigentümer, Kommune oder Unternehmen – informieren Sie sich hier über die vielfältigen Fördermöglichkeiten im Bereich Energieeffizienz: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Neutrale Informationen zur Sanierung: Zukunft Altbau

DämmstoffCheck - finden Sie den passenden Dämmstoff für Ihr Haus: co2online

Energiespartipps:
Energie sparen im Haushalt: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Stromverbrauch überprüfen: co2online gemeinnützige Beratungsgesellschaft mbH

Besonders sparsame Haushaltsgeräte: spargeräte

Download Informationsmaterial

Benötigen Sie Informationsmaterialien zum Thema Sanierung und Energiesparen? Sie haben hier die Möglichkeit verschiedene Dokumente als PDF-Datei herunterzuladen.

Energieagentur Zollernalb
Berater- und Handwerkerlisten