Vortrag "Solare Wärmenetze im Zollernalbkreis"

Solarthermische Großanlagen sind in Verbindung mit Wärmenetzen eine aussichtsreiche Option, um die Wärmewende zu schaffen. Vier von elf bundesdeutschen Pilotanlagen zur solaren Nahwärmeversorgung mit saisonalem Wärmespeicher wurden in Baden-Württemberg bereits errichtet – jeweils mit Unterstützung des Landes und des Bundes. Institute, Unternehmen und Betreiber aus Baden-Württemberg sind führende Know-how-Träger auf diesem Gebiet.

Dies sind beste Voraussetzungen, um solare Wärmenetze jetzt in der Breite einzuführen. Denn die Technik ist mit den Erfahrungen aus 30 Jahren Entwicklung und Betrieb ausgereift. Und Solarthermie ist heute - nicht zuletzt dank der entsprechenden Förderung - eine wirtschaftliche Option.

Die Energieagentur Zollernalb und der Kooperationspartner Steinbeis Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme laden recht herzlich ein zum Vortrag

Solare Wärmenetze im Zollernalbkreis
Dienstag, 24. April 2018 von 18 bis 20 Uhr, Landratsamt Zollernalbkreis, Hirschbergstraße 29, 72336 Balingen, Sitzungssaal

Der Referent, Herr Dipl.-Ing. Thomas Pauschinger, Steinbeis Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme, vermittelt in seinem Vortrag, praktisches und grundlegendes Wissen für die Planung und Berechnung von solarthermischen Großanlagen in Kombination mit Wärmenetzen. Anhand konkreter Projektbeispiele werden die Schritte hin zu einer erfolgreichen Realisierung, aber auch mögliche Hemmnisse und Fehlerquellen aufgezeigt.

Die Veranstaltung richtet sich an Kommunalpolitiker/innen, kommunale Beschäftigte in Umwelt- und Stadtplanungsämtern, Stadtplanungs- und Ingenieurbüros, Klima- und Sanierungsmanager/innen, Mitarbeiter/innen von Stadtwerken und anderen Unternehmen der (erneuerbaren) Energiewirtschaft sowie Wohnungsunternehmen, Bürgerenergiegenossenschaften und Unternehmen.

Anmeldungen bis zum 17. April 2018 an energieagentur@zollernalbkreis.de 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Zurück