KMU Energie-Check

Unternehmen, die ihren Energieverbrauch unter die Lupe nehmen wollen, können einen sogenannten „KEFF-Check“ in Anspruch nehmen. Firmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe melden sich bei der IHK, Handwerksbetriebe bei den Energie- und Klimaschutzagenturen der Landkreise.

Energie-Check für kleine und mittlere Unternehmen - Sie rufen, wir kommen

Beim KEFF-Check kommt ein Experte der IHK oder der Energie- und Klimaschutzagenturen ins Unternehmen und versucht zusammen mit der Firma vorhandene Verbrauchspotenziale aufzudecken. Auf den Prüfstand kommen neben der Energie auch weitere Ressourcen, die im Betrieb zum Einsatz kommen. „Wir bieten eine neutrale, unabhängige und kostenfreie Hilfestellung und wollen Unternehmen den Einstieg ins Thema eröffnen“, erklärt Benjamin Rath, Effizienzmoderator bei der IHK Reutlingen. Außerdem informieren die Experten über bestehende Fördermittel sowie die Möglichkeit, für weitere Schritte einen externen Energieberater mit ins Boot zu holen. „Wir ersetzen keinen Berater. Wir identifizieren gemeinsam mit dem Betrieb Verbesserungsmöglichkeiten. Auf dieser Basis entscheidet das Unternehmen, ob es selbstständig oder gemeinsam mit externer Unterstützung die weiteren Schritte angeht“, so Rath. IHK und Energie- und Klimaschutzagenturen bieten dazu eine Liste mit regionalen Energieberatern an und stehen dem Unternehmen bis zur Umsetzung einer Einsparmaßnahme begleitend zur Verfügung.

Das ist KEFF
Hinter KEFF steckt die Kompetenzstelle für Energieeffizienz Neckar-Alb. Sie unterstützt vor allem kleine und mittlere Unternehmen beim effizienten Umgang mit Energie und Ressourcen. KEFF wird in der Region Neckar-Alb von einem Konsortium aus vier Partnern betrieben. Das sind die IHK Reutlingen (Koordinator) sowie die Energie- und Klimaschutzagenturen der Landkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalb. Der Effizienzmoderator der IHK ist für Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe zuständig, die Agenturen für die Handwerksbetriebe und Kommunen des jeweiligen Landkreises. Das regionale KEFF-Konsortium ist in das landesweite Netzwerk Energieeffizienz eingebunden und wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Baden-Württemberg gefördert.

 

Ansprechpartner

Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe
Industrie- und Handelskammer Reutlingen
Benjamin Rath
Telefon: 07121 201-298
E-Mail: benjamin.rath.keff-bw@reutlingen.ihk.de

Handwerk und Gastronomie
Landkreis Zollernalb: Energieagentur Zollernalb gGmbH
Matthias Schlagenhauf
Telefon: 07433 92-1385
E-Mail: matthias.schlagenhauf@keff-bw.de

IHK-Service
Fragen zum Thema beantwortet Energieeffizienzmoderator Benjamin Rath, Telefon: 07121 201-298
und E-Mail: benjamin.rath.keff-bw@reutlingen.ihk.de
Mehr Infos unter www.ihkrt.de/keff sowie www.keff-bw.de

Zurück