Unternehmen - Energiespar­potenziale nutzen

Verbessern Sie mit uns die Effizienz Ihres Unternehmens. Reduzieren Sie die Kosten, steigern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Energieberatung für Unternehmen

Verbessern Sie mit uns die Effizienz Ihres Unternehmens. Reduzieren Sie die Kosten, steigern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Wir planen mit Ihnen zusammen übergreifende Großprojekte und begleiten diese bis hin zur Realisierung.

Kompetenzstelle Energieeffizienz Neckar-Alb

KEFF – die neue Kompetenzstelle Energieeffizienz Neckar-Alb – unterstützt Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen

Die Unternehmen verbrauchen etwa ein Viertel der Energie in Baden-Württemberg. Hier besteht somit großes Potenzial, durch jeweils auf das Unternehmen abgestimmte Maßnahmen, den Energieverbrauch zu reduzieren. Aus diesem Grund sollen Unternehmen beim Ausschöpfen ihrer Energieeffizienzpotenziale unterstützt werden. Die Angebote werden durch Mittel des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden Württemberg finanziert und sind für die Unternehmen kostenlos und unverbindlich. Die Träger der regionalen Kompetenzstelle Energieeffizienz der Region Neckar-Alb ist die Industrie- und Handelskammer Reutlingen sowie die regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen Energieagentur Zollernalb gGmbH, Agentur für Klimaschutz Kreis Tübingen gGmbH, KlimaschutzAgentur Reutlingen gGmbH.

Zum kostenlosen Angebot der KEFF gehören unter anderem Initialgespräche im Betrieb (auch: KEFF-Check) bei denen Energie- und Ressourceneffizienzpotenziale erkannt und der Beratungsbedarf der Unternehmen aufgedeckt werden sollen. Die Unternehmen sollen durch Initialgespräche, Informations- und Fachveranstaltungen über Energieeinsparmöglichkeiten und -effizienzmaßnahmen in Ihrem Betrieb sowie über mögliche Förderprogramme informiert werden. Des Weiteren soll die Vermittlung von qualitativ hochwertigen, unabhängigen Energieberatungen für Unternehmen durch kostenlose Initialgespräche im Vordergrund stehen. Eine detaillierte Energieberatung wird durch die Angebote der KEFF jedoch auf keinen Fall ersetzt. Diese sollte im besten Fall gleich im Anschluss an das Initialgespräch durch die Vermittlung von geeigneten Energieberatern stattfinden.

KEFF richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen.

Die Unternehmen profitieren nicht nur durch die sehr gute Vernetzung der KEFF, sondern auch durch die Begleitung der jeweiligen Ansprechpartner vom ersten Gespräch über die Umsetzung bis zur Feststellung der konkreten Effizienzerfolge. Des Weiteren kann das Unternehmen durch die Umsetzung von gezielten Energieeffizienzmaßnahmen einen großen Anteil an Endenergie einsparen, was sich selbstverständlich auch durch Kosteneinsparungen auf die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen auswirkt.

KfW-Energieeffizienzberatung

Kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wird die Finanzierung einer fachkundigen, unabhängigen Energieberatung im Rahmen des „Sonderfonds Energieeffizienz in KMU“ angeboten, die in konkrete Vorschläge für wirtschaftlich sinnvolle Energieeffizienzmaßnahmen mündet. Energetische Schwachstellen im Unternehmen werden analysiert und Möglichkeiten für energie- und kosteneinsparende Verbesserungen aufgezeigt. Für die Energieeffizienzberatung erhalten kleine und mittlere Unternehmen von der KfW Zuschüsse von bis zu 80 % der Beratungskosten, finanziert aus Mitteln des BMWi. Quelle: Kfw

Weitere Informationen zu diesem Programm erhalten Sie auf der Internetseite der KfW-Bankengruppe www.kfw.de oder im Informationsflyer „Gewerblicher Umweltschutz“ KfW-Flyer (PDF, 227 KB).

Kostenlose Impulsberatung

Die Beratungen werden durch Projektmittel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gefördert. Der sonst übliche Eigenanteil wird von der Energieagentur Zollernalb getragen, damit die Beratung für die Bürger aus dem Zollernalbkreis kostenlos angeboten werden kann.

Jetzt Termin vereinbaren

Projekte

Unsere Services für Sie

Die Angebote der Energieagentur bietet Ihnen einen Überblick über den Energieverbrauch und die Einsparmöglichkeiten, ehe Sie sich für eine bestimmte Maßnahme entscheiden.

Verleih von Energiemessgeräten

Wissen wo wie viel Strom verbraucht wird, ist der erste Ansatzpunkt zum Stromsparen. Ermitteln Sie Ihre Geräteausstattung sowie Ihren jährlichen Stromverbrauch.

Messen sie einzelne Geräte mit dem Strommessgerät durch, und rechnen Sie diese Werte, auf Grund Ihrer Nutzungsgewohnheiten, auf den Jahresverbrauch hoch. Vergleichen sie anschließend Ihre ermittelten Daten mit dem Stromverbrauch aus Ihrer letzten Jahresendabrech-nung. Ergeben sich hier große Differenzen, so wenden Sie sich bitte an die Energieagentur Zollernalb.

Energiesparhitlisten mit Richtwerten zu den verschiedenen Verbrauchswerten neuer Haushaltsgeräte sind auf Anfrage in der Energieagentur Zollernalb erhältlich.

Leihen Sie, gegen eine Kaution von 20 EUR, ein Strommessgerät in unserer Geschäftsstelle in Balingen aus.

Energie-Checks

Für ein Energie-Check kommt ein Energieberater zu Ihnen nach Hause und nimmt die Energiesituation mit Ihnen gemeinsam in Augenschein. Zusammen beurteilen Sie den Energieverbrauch sowie mögliche Einsparpotenziale und identifizieren die wichtigsten Stellschrauben für eine Senkung des Verbrauchs. Nach Abschluss des Checks erhalten Sie ein Protokoll mit Handlungsempfehlungen zu den nächsten Schritten.

Je nach Beratungsbedarf werden unterschiedliche Checks angeboten:

Gebäudethermografie (Kopie)

Wärmebilder sind eine Motivationshilfe vor der Sanierung und ein wichtiger Baustein nach der Umsetzung. Die Energieagentur Zollernalb führt bei Ihnen vor Ort eine professionelle thermografische Untersuchung Ihres Eigenheimes durch. Anschließend erhalten Sie einen Ergebnisbericht inklusive Fotoaufnahmen Ihres Gebäudes, der deutlich zeigt, wo wertvolle Energie verloren geht und mit welchen energetischen Maßnahmen Sie viel einsparen können.

Eine Infrarotkamera misst die Wärmestrahlung von Fassade, Fenstern und Dach und stellt sie farbig dar. Anhand einer Farbskala kann nun festgestellt werden, an welchen Stellen am Haus Energie entweicht. Die Notwendigkeit einer Sanierung der Gebäudehülle wird so für Hausbesitzer anschaulich gemacht.

Durchgeführt werden solche thermografischen Aufnahmen nur in der kalten Jahreszeit (November bis März): Voraussetzung ist eine Temperaturdifferenz von rund 15 °C zwischen Haus und Umgebung. Ideal sind klirrend kalte Winternächte.

Links & Downloads

Hier finden Sie viele nützliche Informationen Rudn um die Themen Energiesparen, Heizung und Warmwasser, Gebäudedämmung, Photovoltaik und Beleuchtung, Energieausweise und erneuerbare Energien.

Weiterführende Links

Energiespartipps

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) - "Initiative EnergieEffizienz"

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) - "Energiewende die Stromsparinitiative"

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg - Broschüre "Energiesparen im Haushalt"

Energieagentur Zollernalb - Merkblatt Anbieterwechsel über Verbrauchsprotale

Download Informationsmaterial

Benötigen Sie Informationsmaterialien zum Thema Energiesparen? Sie haben hier die Möglichkeit vershciedene Dokumente als PDF-Datei herunterzuladen.

Energieagentur Zollernalb
Berater- und Handwerkerlisten